Buchwalder-Linder Designmöbel in Luzern und Emmen

Outdoor-Möbel

Unsere Empfehlungen


Unbeschwerte Momente finden und sich was Gutes tun,
ist jetzt gerade wichtig: Raus an die frische Luft!


Salz auf der Haut, Sonne im Gesicht, den Blick übers Meer schweifen lassen.
Davon träumen wir alle seit einiger Zeit und würden nur zu gerne in die Ferne ziehen.

Wie sagte Aba Assa bereits: «Wer einen Garten hat, lebt schon im Paradies».

Viele kleine Gärten und Terrassen sind ungeschliffene Diamanten. Die kleinen Schmuckstücke verfügen oft über ungenutzte Flächen und haben viel gestalterisches Potential. Machen Sie aus Ihrem Aussenbereich Ihr neues Freiluftwohnzimmer. Machen Sie es mit uns!

Wenn schon zu Hause bleiben, dann mit Stil.
 

Kaufberatung für Outdoor-Möbel

Kaufberatung für Outdoormöbel: Unsere Tipps


Sie planen die Anschaffung neuer Outdoormöbel? Dann sollten Sie folgende Punkte gut durchdenken – so finden Sie bestimmt die Gartenmöbel, die zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passen.

Outdoormöbel kaufen: Welche Kriterien sind wichtig?


Bevor Sie losgehen und Outdoormöbel kaufen, schon mal ein kleiner Tipp vorweg: Stellen Sie sich die Möbel, die Sie vielleicht schon ins Auge gefasst haben, in Ihrem Garten, Ihrer Terrasse oder dem Balkon vor. Wo sollen die Stühle und der Tisch stehen und wo ist der beste Platz für eine Gartenliege oder die Lounge? Wo habe ich Morgen- oder Abendsonne? Ebenso wichtig ist es zu wissen, ob Sie lieber Holzmöbel oder etwas aus Geflecht möchten? Sind Gartenmöbel aus Kunststoff die bessere Wahl oder ist Metall für Sie am attraktivsten?
 

Tipp: Beim Outdoormöbel-Kauf nicht am falschen Ende sparen

Sicher sehen Outdoormöbel aus Holz toll aus, aber sie sind auch massiv und oft schwer und verwittern in ungeschützten Bereichen relativ schnell. Möbel aus Kunststoff, Alu oder anderem Metall sind leichter zum Herumtragen. Sie sollten auch bedenken, dass Sie den passenden Platz für die Überwinterung der Möbel brauchen. Oder gleich Schutzhüllen mitbestellen, falls die Möbel ganzjährig an Ort und Stelle stehen bleiben.
Seien Sie sich bewusst, dass diese Anschaffung eine gute Investition ist und es sich daher lohnt, gute Qualität zu kaufen. Die Witterungseinflüsse stellen an diese Art Möbel wesentlich höhere Anforderungen als an Indoor-Möbel.
 

Bestandsaufnahme: Platz ausmessen


Wollen Sie sich ein Wohnzimmer unter freiem Himmel schaffen oder suchen Sie einfach nur ein paar passende Kleinmöbel für eine gemütliche Ecke auf Ihrem Balkon oder Terrasse? Wichtig ist, dass Sie vor dem Möbelkauf den vorhandenen Platz ermitteln und Sie sich Ihrer Vorlieben bewusst werden: Liegen Sie gerne in der Sonne, oder ist Ihnen eine Sitzmöglichkeit mit Tisch wichtiger? Alternativen bieten Klappmöbel, die bei Bedarf hervorgeholt werden – gerade auf kleinen Balkonen kommen solche Möbel besonders gut an. Sie haben hingegen eine geräumige Terrasse mit angrenzender Wiese? Wunderbar, dann können Sie aus dem Vollen schöpfen, ohne auf einschränkende Masse und Grössen achten zu müssen.
 

Auf das Äussere kommt es an: Vorlieben klären


Auch die Optik spielt, neben dem finanziellen Aspekt, beim Gartenmöbelkauf eine entscheidende Rolle. Bevorzugen Sie den natürlichen Look, dann zählen Holzmöbel mit grosser Wahrscheinlichkeit zu Ihren Favoriten. Doch auch Kunst-Geflecht kann richtig gut und natürlich aussehen. Eisenmöbel wie orientalisch anmutende Mosaik- oder farbige Metalltische erinnern an den letzten Sonnenurlaub in Marrakesch und Griechenland. Auch die Formfrage sollte geklärt sein: Sollen die neuen Gartenmöbel traditionell-klassisch anmuten oder bevorzugen Sie einen minimalistischen, modernen Stil? Es erleichtert die Entscheidung, wenn Sie sich diese Fragen schon vor dem Gang ins Möbelgeschäft beantworten.
 

Gesellig oder allein: Die richtige Anzahl wählen


Oft wird zu einem grossen Gartentisch ein ganzer Satz Stühle, meist sechs bis acht Exemplare, gekauft. Doch brauchen Sie tatsächlich acht Gartenstühle? Für Familien mit Kindern und alle, die häufig Besuch bekommen, macht die Anschaffung mehrerer Sitzplätze Sinn. Wer jedoch überwiegend alleine oder nur mit dem Partner Zeit im Garten oder auf dem Balkon verbringt, braucht weniger Möbel. Machen Sie sich vor dem Kauf Ihren tatsächlichen Bedarf bewusst – und sparen Sie so bares Geld.
 

Standfestigkeit und Komfort: Machen Sie die Sitzprobe


Auch Outdoormöbell sollen stabil und sicher stehen. Wenn Sie Outdoormöbel im stationären Handel kaufen, setzen oder legen Sie sich auf Gartenstühle und -liegen und machen Sie die Sitzprobe. Haben Sie den Eindruck, dass das Möbelstück stabil genug ist? Besonders bei Klappmöbel ist es wichtig, dass es bei Gebrauch nicht versehentlich zusammenklappt oder umkippt. Gleichzeitig können Sie so schnell feststellen, ob Sie auf dem entsprechenden Möbelstück auch über längere Stunden sitzen wollen. Bei ungepolsterten Stühlen leisten farbige Kissen zum Beispiel aus Schurwollfilz immer gute Dienste.
 

Unsere Empfehlungen 2022

 
Wir wünschen Ihnen viele frohe, gesellige, genussvolle und erholsame Stunden mit Ihren Outdoormöbel.

 

Fragen oder Interesse an diesen Produkten?


wohnen@buchwalder-linder.ch
041 410 81 08
 

(Quelle: https://www.livingathome.de)